DE
Down to content

Im Gebiet des Triglav Nationalparks, an den Gipfeln der Julischen Alpen, der Karawanken, der Steiner- und Sanntaler Alpen sowie in den darunterliegenden Bergen gibt es zahlreiche gut ausgeschilderte Wander- und Bergwege. Es gibt wunderschöne Spazierwege durch die Natur und Strecken für das beliebte Nordic Walken. Mit erfahrenen Bergführern können Sie auch eine Trekkingtour unternehmen! Auf Ihrem Weg durch die wunderschöne unberührte Natur gibt es zahlreiche gepflegte Wanderunterkünfte. Sie können entweder in den Hotels oder in den über 100 Berghütten übernachten. Das Wandern ist die typischste Form der aktiven Freizeitgestaltung in den Slowenischen Alpen!

Der Slowenische Alpenweg

Der Slowenische Alpenweg ist der älteste verbundene Wanderweg in Slowenien und führt über den Triglav, den höchsten slowenischen Berg (2.864 m), verknüpft zahlreiche Gipfel und ist auch für die Weltgeschichte des Alpinismus von Bedeutung.

Die Via Alpina

Die Via Alpina ist ein Fernwanderweg, der die acht Alpenländer verbindet und im roten und violetten Abschnitt über drei slowenische Hochgebirgsmassive führt. Der rote Wegabschnitt verläuft in 10 Tagen über 14 Etappen, und zwar von den Julischen Alpen über die Karawanken in Richtung Österreich, und auf dem violetten Wegabschnitt, der unterhalb des Triglav beginnt gelangen Sie in 7 Tagen und in 10 Etappen in Richtung Nordosten über die Steiner- und Sanntaler Alpen.

Mehr Infos

Der slowenische Abschnitt des Europäischen Fernwanderwegs E6

Der slowenische Abschnitt des Europäischen Fernwanderwegs E6 verläuft unter anderem am südlichen Rand der Julischen Alpen entlang. Der höchste Punkt auf dem Weg ist der 1.630 m hohe Porezen.

Mehr Infos

Bergwanderweg von Loka (Loška planinska pot)

Der Bergwanderweg von Loka (Loška planinska pot) sowie einzelne leichtere Wanderwege befinden sich oberhalb von Škofje Loka und des Tals Poljanska dolina (Gorenja vas-Poljane). Die Wanderwege führen auf den höchsten Gipfel des Gebirges Ratitovec (1.666 m), auf den gewaltigen Blegoš (1.563 m) und den beliebten Lubnik (1.025 m). Dorthin verläuft auch der ausgeschilderte Alte Grenzweg an der Rapallo-Grenze, der im Ort Žiri startet.

MEHR INFOS

Krvavec

Für Wanderausflüge ist der Krvavec (1.853 m) oberhalb von Cerklje eine ausgezeichnete Wahl. Hier ist auch der Ausgangspunkt auf die Gipfel in den Steiner- und Sanntaler Alpen. Außerdem führt auch der Historische Rundweg (Krožna pot zgodovine) hier entlang.

RTC Krvavec
Cerklje

Alpe-Adria Trail

Der Fernwanderweg Alpe-Adria-Trail verläuft in 43 Etappen vom österreichischen Kärnten durch Slowenien bis nach Friaul-Julisch Venetien. Die Höhenunterschiede auf dem Weg sind  gering! Auf jeder Etappe können Sie mindestens eine kulinarische Spezialität kosten und bequem übernachten. Kranjska Gora ist einer der Kreuzungspunkte und der Eingang in den einzigen slowenischen Nationalpark, den Triglav Nationalpark, einem der schönsten auf der ganzen Welt.

Mehr Infos

Der wunderschöne 10-Hütten-Weg

Sie können die gut 40 km Wegstrecken von Kranjska Gora aus entweder in vier Etappen oder in drei Tagen mit zwei Übernachtungen in Berghütten zurücklegen.

Mehr Infos

Der Höhenwanderweg von Tržič

Der Gipfelrundwanderweg oberhalb von Tržič

Der 60 Kilometer lange Rundwanderweg führt an 10 Kontrollpunkten vorbei und ist von einem Wanderer mit einer entsprechenden körperlichen Kondition in 5-6 Tagen zu schaffen. Als Beweis für die erfolgreich zurückgelegte Strecke stempeln Sie Ihren Wanderpass an den Kontrollstationen ab. Vor allem aber machen die wunderschöne Natur der Berge und die herrlichen Aussichten glücklich und zufrieden.

Nordic Walking

Durch die Täler der Slowenischen Alpen führen ausgebaute Wege, die sich sehr gut auch als Nordic Walking-Strecken eignen, der immer beliebteren Sportart mit zwei Stöcken. Auf Pokljuka kommen Nordic-Walking-Fans auf 50 km Wegstrecke auf ihre Kosten und in Kranjska Gora können Sie diese Sportart auch erlernen! Jedes Jahr findet in Bled der traditionelle Nordic-Walking-Tag statt. Zum Laufen mit Stöcken eignen sich auch die Wege entlang der Dovžan-Schlucht (Dovžanova soteska) bei Tržič.

Spaziergänge in der Natur

Zu den kulturellen, vor allem aber zu den natürlichen Sehenswürdigkeiten in den Slowenischen Alpen führen gut ausgebaute Spazier- und Wanderwege sowie zahlreiche Themenwegen und Forstlehrpfade.

Themenwege

Wanderunterkünfte

In den Slowenischen Alpen gibt es über 100 Berghütten. Aber auch zahlreiche Apartments, Ferienwohnungen und Hotels werden als Wanderunterkunft kategorisiert. Eine mit „5 Wanderern“ ausgezeichnete Unterkunft bedeutet, dass dort außer sämtlichen Informationen, Karten, Reise- und Wanderführern auch spezielles an die Bedürfnisse der Sportler angepasstes Essen, Fahr- und Transportmöglichkeiten, Verleih und Aufbewahrung der Wandersportausrüstung, Wellnessentspannung mit Saunen und Massagen nach der Wanderung und Ähnliches angeboten werden. Solche mit Wanderkategorien ausgezeichnete Hotels gibt es in Bohinj, Kranjska Gora, Bledu, Jezersko und auf Pokljuka.

Unterkünfte

Bergführer und Sicherheit in den Bergen

Die Slowenischen Alpen sind zwar leicht zugänglich, trotzdem sollten Sie sich nicht ohne die entsprechende Kondition und Ausrüstung auf den Weg machen! Achten Sie auf hochwertiges Schuhwerk, entsprechende Wanderkleidung (diese sollte zumindest zum Teil in einer kräftigen Farbe sein) sowie die persönliche Schutzausrüstung und technische Ausrüstung. Wählen Sie sich einen Weg aus, der Ihrer Schwierigkeitsstufe entspricht. Am sichersten ist es, wenn Sie sich zusammen mit einem ausgebildeten Bergführer auf den Weg machen.